Das Wegwort im Mail-Abo:



abonnieren
abbestellen

Das Wegwort als IPhone- oder IPad-App:

Hier holen!

Das Wegwort als Android-App:

Hier holen!
 
Das Weg-Wort - Werktagsgedanken aus der Bahnhofkirche Zürich
 

Selig

Wegwort vom 30. Mai 2016

Die Seligpreisungen der Bergpredigt im Neuen Testament lese ich gerne immer und immer wieder. Ich versuche dabei zu erfassen und zu erahnen, was sie bedeuten, was sie den Menschen damals und mir heute sagen können, wie ich sie ins Leben übersetzten kann. So lese ich auch immer wieder gern "Neues" zu diesen Seligpreisungen.

Im Buch "Ungehorsam" stosse ich im Beitrag von Erhard Busek auf folgende Erklärung:

«In der Einheitsübersetzung lesen wir heute: "Selig, die arm sind vor Gott." Früher stand da noch: "Selig die Armen im Geiste." Neu wurde Geist weg gelassen, neu dazu kam jedoch das Wort Gott.» Das ist es aber nicht allein, was den Autor bewegt. Vielmehr wendet er sich der Übersetzung von "arm" zu:
«Ein Hobbyphilologe hat mich darauf hingewiesen, dass das Wort "arm" den eigentlichen Sinn des griechischen Wortes "potochoi" nur sehr mangelhaft wiedergibt. Es heisst nämlich nicht bloss "arm" und schon gar nicht "bedürfnislos", sondern eigentlich "betteln um etwas", "bedürftig sein". So verstanden, wäre die erste Seligpreisung keineswegs ein Lob der geistigen Armut, der Bescheidenheit, der Bedürfnislosigkeit sondern im Gegenteil ein Lob derer, "die um Geist betteln", die "Bedürfnis nach Geist haben", die sich also nicht abfinden und abspeisen lassen mit der Geistlosigkeit, sondern von diesem Anspruch auf Geist nicht ablassen.»

Es geht in den Seligpreisungen um mehr als was wir so gemeinhin zu verstehen glauben. Es ist ein Aufruf zum Horchen, zur Neugier, zum Denken und zum Bitten um Geistkraft. "O Gott, schaffe in mir ein reines Herz und senke in mir einen neuen Geist ein", so heisst es im Lied "O Dio crea in me."
So bitte ich Gott um Geist und Kraft und Weisheit, damit ich weiter denke und nicht nur nach denke, dass ich horche und nicht nur gehorche.

  Druckerfreundliche Version

Hauptbahnhof Zürich.
Evangelisch-reformierte und Römisch-katholische Kirche. Impressum

Geändert: 30.05.2016
Feedback · Webmaster