Das Wegwort im Mail-Abo:



abonnieren
abbestellen

Das Wegwort als IPhone- oder IPad-App:

Hier holen!

Das Wegwort als Android-App:

Hier holen!
 
Das Weg-Wort - Werktagsgedanken aus der Bahnhofkirche Zürich
 

Vorname, Alter, Ich hab's verpasst

Wegwort vom 22. Juni 2018

In letzter Zeit ist mir diese Werbung fürs Radiohören oder Fernsehen während der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 immer wieder aufgefallen. So intensiv und ja, fast depressiv ist sie bei mir angekommen. Als ob es im Leben kein Glück mehr geben könnte, weil eben dieses oder jenes Ereignis bei den vergangenen Weltmeisterschaften verpasst worden ist.

Suggeriert wird damit, dass ein gelingendes Leben einzig und allein davon abhinge alle Spiele zu sehen, damit ich ja keine entscheidende Szene verpasse, schon gar nicht mein Leben.
Kurz gesagt: Ich finde diese Werbung gar nicht originell, geschweige denn lustig. Und von Ernst nehmen kann sicher keine Rede sein. Zu negativ wird formuliert und lässt anklingen, nur mit möglichst viel Effort würde schon kein verpasstes Leben draus werden.
Da tönt es im zweiten Testament ganz anders (Lukas 9,24f): "Denn wer sein Leben retten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, wird es retten. Denn was hilft es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sich selbst verliert oder Schaden nimmt?"
Leben wir so sehr in der Angst, wir könnten etwas verpassen, dass wir sehr unverbindlich mit unserer Lebenszeit umgehen? Eine Abmachung gilt nur so lange, wie keine bessere sie ersetzt. Sind wir so zu Fähnchen im Wind geworden, sehr flüchtig und unzuverlässig? Dabei geht es wirklich nicht ums Verpassen, sondern um die Qualität dessen, was wir tun und um unsere Verlässlichkeit. Uns soll bestimmen, was uns Kraft und Mut gibt für unsern Alltag. Und wenn wir aus der Kraft Gottes leben, dann verpassen wir nicht, sondern gewinnen - auch wenn wir verlieren. So müssten wir reden: Name, Alter, ich hab mein Leben geschenkt bekommen.

  Druckerfreundliche Version

Hauptbahnhof Zürich.
Evangelisch-reformierte und Römisch-katholische Kirche. Impressum

Geändert: 22.06.2018
Feedback · Webmaster